Möbel

FAQ

1. WELCHE ART VON MASCHINEN SIND ZUM LAMINIEREN UNSERES NORSAN HIGH GLOSS NORSAN ERFORDERLICH?

Der Einsatz von Walzlinien für PUR-Heißkleber ist absolut erforderlich.
Nachstehend sehen Sie das Grundschema einer Produktionslinie. Weitere Informationen:

https://www.barberan.com/de/lackieranlagen/29-hochglanz-lackieranlage.html

2. WIE VIEL DRUCK IST BEI DER ANWENDUNG VON NORSAN HIGH GLOSS AUF MDF NOTWENDIG?

Der optimale Druck hängt von dem verwendeten Substrat ab (MDF / Agglomerat / Sperrholz) und der aufgebrachte Klebstoffmenge. Normalerweise entstehen desto mehr Fehler auf der Oberfläche je höher der Druck ist, da die Acrylfolie die auf der Plattenoberfläche bestehenden Unvollkommenheiten regelrecht fotokopiert. Andererseits, je höher der Druck, desto besser verklebt die Folie auf der MDF-Platte.

Man sollte also einen Mittelweg finden. Unsere Kunden pressen mit einer Stärke zwischen 0,1 mm und 0,3 mm.

3. WELCHE ART VON KLEBSTOFF MUSS VERWENDET WERDEN?

Es sollte immer ein PUR-Klebstoff verwendet werden. Versuchen Sie erst gar nicht, andere Klebstoffe zu benutzen, denn aus Erfahrung wissen wir, dass diese niemals korrekt funktionieren. Wir empfehlen folgende Produkte: Kleiberit Ref. 709.3, Henkel Ref. QR4663 oder Jowat 609.20. Auch jeder andere PUR-Heißkleber sollte funktionieren. Der Klebstoff muss eine Temperatur von bis zu 140ºC erreichen, um flüssig genug zu sein. Die Auftragwalze des Klebers sollte eine Temperatur von etwa 125 °C haben.

Weitere Informationen

4. WARUM ZEIGEN MANCHE NORSAN HIGH GLOSS PLATTEN AUF DER PALETTE UNEBENHEITEN?

Acryl-Methacrylat ist ein Thermoplast, weshalb es gelegentlich vorkommen kann, dass während des Extrusionsverfahrens Wellungen in der Folie auftreten. Diese Wellen beeinträchtigen die Qualität der Laminatplatte in keinster Weise, da diese Wellen beim Verkleben der Folie auf der Platte verschwinden.

5. WIE KANTET MAN DIE MIT NORSAN HIGH GLOSS LAMINIERTEN PLATTEN?

Auf dem Markt existieren Firmen, die auf die Herstellung von ABS-Kanten spezialisiert sind. Wir empfehlen die Firma Dollken oder Rehau, da sie in ihrem Katalog unsere gesamte Farbpalette anbieten.

6. BESTEHT DIE MÖGLICHKEIT UNSER NORSAN HIGH GLOSS NACHZUFORMEN?

Ein Nachformen unseres Produktes ist möglich, und mit den richtigen Maschinen kann ein Mindestradius von 1,5 mm erzielt werden.

ABS/PMMA ist ein Thermoplast. Dies bedeutet, dass sich seine Form bei Aufbringung der entsprechenden Wärme verändern lässt. Der wichtigste Aspekt ist, die Wärme genau im Winkel aufzubringen. Die aufgebrachte Wärme sollte über 110° C betragen.

7. WANN KANN DIE PLATTE NACH DEM VERKLEBEN DER NORSAN HIGH GLOSS FOLIE AUF DIE MDF-PLATTE ZUGESCHNITTEN WERDEN?

Wir empfehlen, vor dem Zuschneiden der Platte eine Wartezeit von mindestens 24 Stunden einzuhalten, bis der Kleber getrocknet ist und sich stabilisiert hat.

8. IST ES MÖGLICH KLEINE KRATZER ZU POLIEREN? WENN JA, WELCHES PRODUKT SOLLTE HIERZU VERWENDET WERDEN?

1. Kleine Spuren und Kratzer können poliert werden, da es sich hier um eine Oberfläche aus Acryl handelt. Tiefe Kratzer können jedoch nicht beseitigt werden, da die Methacrylatschicht nur eine Dicke von ca. 0,1 mm hat.

2. Alle Polituren sind geeignet und funktionieren. So kann man beispielsweise Produkte zum Polieren von Fahrzeugkarosserien verwenden, die man in jeder Autowerkstatt kaufen kann.

9. WELCHE REINIGUNGSPRODUKTE SOLLTEN VERWENDET WERDEN, UM DIE OBERFLÄCHE EINER NORSAN HIGH GLOSS-TÜR ZU REINIGEN?

Wir empfehlen, die Oberfläche mit einem Mikrofasertuch, Flüssigseife und Wasser zu reinigen. Reinigungsmittel mit antistatischen Eigenschaften sind dazu geeignet, die statische Aufladung zu verhindern.

Wir empfehlen ein Produkt namens Vuplex, ein spezifisches Produkt zur Kunststoffreinigung

Weitere Informationen

10. WELCHE REINIGUNGSPRODUKTE SOLLTEN VERWENDET WERDEN, UM DIE OBERFLÄCHE EINER NORSAN HIGH GLOSS-TÜR VON KLEBERRESTEN ZU SÄUBERN?

ABeim Entfernen der Schutzfolie ist es wichtig, darauf zu achten, die Klebstoffreste von der Plattenoberfläche zu entfernen. Andernfalls kann es der Eindruck entstehen, die Oberfläche sei bei der Handhabung zerkratzt worden, wobei es sich in Wirklichkeit um Klebstoffreste handelt.

Wir empfehlen, Klebstoffrückstande mit einem angefeuchteten Mikrofasertuch vorsichtig von der Oberfläche zu entfernen. Diese einfache Vorgehensweise steigert die Kratzfestigkeit unserer Folie und erhöht den Oberflächenglanz.

Auch in diesem Fall empfehlen wir die Verwendung des Reinigungsmittels Vuplex.